Advertisement

06.03.2016 - PGA Tour: Spieth Spieth`s Regelfrage, doch keiner kann sie beantworten

Zu Beginn des Jahres bei der Abu Dhabi Golf Championship warf Jordan Spieth eine Regelfrage auf, die bisher keiner beantworten konnte. Der Texaner erklärte am Samstag bei der WGC-Cadillac Championship, wenn die Grüns glatter werden würde sein Putter über den Boden rutschen. Um dies zu verhindern würde Spieth während der Übungsrunden den Putter etwas anfeuchten, um mehr Traktion zu bekommen. Entweder würde er den Putter mit dem Handtuch anfeuchten oder mit dem nassen Daumen über die untere Fläche reiben.

Spieth

Jordan Spieth hat wohl eine Lücke im Regelwerk gefunden, oder? © Stoertebek

Wenn Jordan Spieth allerdings fragt, ob das nach den Regeln des Golfsports erlaubt ist während eines Turniers, konnte ihm bisher niemand eine Richtige Antwort geben. „Ich habe mich mit Kommentatoren und mit Spielern unterhalten, aber keine konnte mir sagen, ob es erlaubt ist. Ich wusste nicht, ob es legal ist, deshalb habe ich es in den Turnierrunden nicht gemacht und ich fragte einen Regel-Offiziellen am Samstag, als die Grüns wieder glatt wurden“; erklärte Spieth.“ Am dritten Loch fragte ich einen Referee. Der stellte mir eine Gegenfrage, nämlich warum ich das machen wollte und ich erklärte ihm, dass es dann leichter sein würde den Putter aufzusetzen ohne das er wegrutscht“, sagte der Texaner weiter. Nach dem sich der Referee kundig gemacht hatte, kam er am achten Loch wieder auf Spieth zu und meinte: „Es wäre eine Teilentscheidung (split desicion) und man müsse erst mit der U.S. Golf Association sprechen. Bis das geschehe, ist es erst einmal nicht erlaubt.“ Slugger White, der Tour Vize-Präsident teilte dann mit: „Die USGA wird darüber reden, aber wir sagten erst einmal nein, den sein Ansinnen ist ja, dass der Putter nicht vom Boden rutscht“, und zog dabei Regel 4-2a (Spielcharakteristik und fremdartiges Material) zu Hilfe. Geklärt ist diese Regelfrage jedoch immer noch nicht richtig.

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.