Advertisement

25.04.2016 - LPGA Tour: Michelle Wie Medien sorgen für Verwirrung

Vor der Swinging Skirts Classic im Lake Merced Golf Club am gestrigen Sonntag wurde kolportiert, dass Michelle Wie die Finalrunde erst gar nicht begonnen hat. In der vergangenen Nacht kam dann heraus, das es ganz anders war und die Amerikanerin sich verletzte hatte und zwar während der Finalrunde.

Wie

Am Wochenende gab es etwas Verwirrung um Michelle Wie, jetzt ist aber alles geklärt © Bernd Stoertebek

Man darf halt der Presse nicht alles glauben, gerade, wenn man ein paar Tausend Kilometer vom Ort des Geschehens weg ist. Tatsache ist jetzt, dass Michelle Wie nach 15 gespielten Löchern und einem Gesamtergebnis von 11 über Par wegen Halsmuskelkrämpfen aufgegeben hatte. In der Woche zuvor hatte Wie bei der Lotte Championship im heimatlichen Hawaii bereits den Cut verpasst. Sie verpasste den Cut oder gab bei vier der letzten sieben Turniere auf. Ihre beste Platzierung war ein geteilter 25. Platz bei der Coates Golf Championship. Es war eine harte letzte Woche bei der Swinging Skirts Classic für die Spielerinnen, denn neben Wie gaben noch sieben (!) weitere Akteurinnen auf. Hier war der Grund jedoch jeweils eine Magenverstimmung.

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.